Die Lebensmittelpreise in Korea

Touristen und Auswanderern werden überrascht sein zu Lebensmittelpreise in dem lokalen Markt und Restaurants zu sehen. Obwohl die Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung einen Anstieg der Lebensmittelpreise für das Jahr 2009 berichtet (7,6 Prozent im Vergleich zum Prozentsatz der Vereinigten Staaten von 0,5 Prozent), können Sie immer noch gut essen in Korea und niedrige Preise. Es gibt große Supermärkte im ganzen Land, die ähnliche Produkte sowie Produktion und die Preise diese gewöhnt Menschen in den Vereinigten Staaten haben. Agenda Lebensmittel von lokalen verbraucht und Sie können Geld sparen, während das Essen gut.

essen

Koreanische Restaurants sind in der Regel sehr teuer. In den Vereinigten Staaten, zahlt ein Kunde viel Geld insgesamt mit anspruchsvollen Umgebung und ein einzigartiges Gericht. Allerdings werden Ihnen die Einheimischen sagen, dass das beste koreanische Essen serviert wird in der Essecke überfüllt ist. Also nicht wagen Sie durch seine Fassade ein Restaurant zu beurteilen. Der Standardpreis Bibimbap (ein typisches Reisgericht) beträgt 6.000 Won ($ 5) ab 2010 Galbi (ein Braten Steak) kostet etwa 10.000 Won ($ 8) pro Person. Alle koreanischen Restaurants gehören Wasser und verschiedene Beilagen wie Kimchi, Gemüse und Fisch.

Internationale Restaurants können teurer sein. Eine einfache Nudelgericht kann 12.000 Won (US $ 10) kosten und eine Flasche Wein wirtschaftlich 40.000 (US $ 33). Im Gegenteil: Fast-Food wie McDonalds und seine koreanischen Rivalen, Lotteria, verkaufen sie Burger für den gleichen Preis wie in den Vereinigten Staaten.

Heftklammern

Korean Grundnahrungsmittel sind Reis und können leicht in jedem Markt zu finden. In der Tat, viele berühmten sprechen sprechen koreanischen Reis ( „Reiskuchen die andere Person ist immer größer“). Ab 2010, 1 kg (2,5 Pfund) generic Reis kostet etwa 5.000 Won ($ 4). Das Brot ist eine Spezialität und das Brot kostet etwa 2.500 Won ($ 2).

Obst und Gemüse

Gemüse aus dem Supermarkt und Straßenhändlern ist in der Regel sehr frisch und auch sehr billig. Das Gemüse in der koreanischen Lebensmittel wie Knoblauch, grünen Zwiebeln, Salat oder Kohl verwendet werden, sind häufig und kostengünstig. Viele von ihnen sind in Gewächshäusern in Korea im Laufe des Jahres gewachsen. Im Gegensatz dazu kann die Frucht sehr teuer sein und ist in der Regel für Host-Geschenke reserviert. Kleine Orangen, Erdbeeren, Kaki und asiatische Birnen sind in Korea aufgewachsen ist, warum in der Regel wirtschaftlich. Zum Beispiel kann eine asiatische Birne Saison kostet 1.000 Won (US $ 0,85). Doch mehr exotische Früchte, wie Melonen, kann so viel wie 20.000 Won ($ 16.50) kosten und sind in Seidenpapier Bänder sorgfältig verpackt.

Fleisch und Fisch

Rindfleisch, Schweinefleisch und Fisch ist häufig in der koreanischen Ernährung. Alle Märkte verkaufen Sorten von jedem von ihnen zu vernünftigen Preisen. Beispielsweise 0,5 kg (1,1 lb.) Kotelett kostet 5.000 Won ($ 4). Das Huhn ist weniger verbreitet, ist aber teurer im Vergleich. Hundefleisch ist eine seltsame Delikatesse, die doppelt so teuer als Schweinefleisch sein kann.

Internationale Küche.

Koreanischen Gaumen beginnen ihren Geschmack an den lebenden Ausländer mit Marken Getreide, Kaffee und Snacks zu erweitern, die Amerikaner und Europäer sind in den Regalen der Supermärkte nehmen. Natürlich importierte Produkte sind teurer in Korea, als sie es in den Vereinigten Staaten. Zum Beispiel kostet eine kleine Tüte Brezeln Snyder 3.500 Won ($ 3) in einem Geschäft. Allerdings Produkte wie Coca-Cola nicht mehr in Korea kosten als in den Vereinigten Staaten. Importiert aus anderen asiatischen Ländern wie China, Thailand und Vietnam sind relativ billig Spezialitäten während japanischer viel mehr kosten.