Kann der Körper Prozess Zucker Früchte wie es mit raffiniertem Zucker tut?

Der Fruchtzucker und raffinierter Zucker versüßen Lebensmittel. Allerdings verstoffwechselt der Körper anders. Fruchtzucker, auch Fruktose genannt, ist ein Nährstoff, ein natürlicher Bestandteil der menschlichen Ernährung. Raffinierter Zucker, auch Saccharose genannt, ist ein kommerzieller Süßstoff verarbeiteten Lebensmitteln verwendet wird, und die Menschen in dem Kaffee, Tee, Backwaren und andere Lebensmittel. Die gesundheitlichen Risiken im Zusammenhang mit jeder dieser Zucker sind auch unterschiedlich. Fragen Sie Ihren Arzt über Obst und raffinierten Zucker in der Ernährung.

Zucker Obst

Fruktose ist ein üblicher Bestandteil in vielen Lebensmitteln. Obst, Honig und Ahornsirup enthalten von Natur aus Fructose. Fruktose ist auch ein Schlüssel in Sirup Ingredienz High Fructose Corn Sirup, ein Süßstoff, der Hersteller verwenden viele verarbeitete Lebensmittel und Getränke, sowie Brot, Kuchen, Eis, Saucen, Ketchup, Salatdressings zu versüßen und Getränke. Sirup High Fructose Corn ist eine Mischung aus Fructose und Glucose. Der Körper verdaut Fructose und Glucose wird das Zuckermolekül Zellen für Energie metabolisieren. frisches Obst zu essen ist viel gesünder als Lebensmittel mit Fruktose Süßstoffe, vor allem, weil Früchte enthalten hohe Konzentrationen von Antioxidantien, sekundäre Pflanzenstoffe und Ballaststoffe zu essen.

Raffinade

Saccharose, auch als Tafelzucker bekannt, ist ein Disaccharid, das zwei verschiedene Arten von Zuckermolekülen, Fruktose und Glukose. Der Körper verdaut Disaccharide die Verbindung zwischen den beiden Zucker brechen. Die Leber wandelt Fructose zu Glucose, metabolisiert für Energie oder für die zukünftige Verwendung gespeichert. Der erste Unterschied zwischen Sucrose und Fructose-Sirup ist Sucrose, ein Verhältnis von 1: 1 von Glucose Fructose-Moleküle enthält, während das High Fructose Corn Syrup einen höheren Prozentsatz an Fructose Glucose aufweist. Der zweite Unterschied ist der Körper länger dauert, zu verdauen, absorbieren und zu verarbeiten, das Disaccharid eine Mischung von Fructose und Glucose-Moleküle nicht verknüpft.

GI

Essen Obst gibt Ihnen eine bessere Kontrolle des Blutzucker raffinierten Zucker zu essen und Süßstoffe enthalten Fruktose. Der glykämische Index gibt an, wie schnell Glukose ins Blut und erhöht den Blutzucker nach einer bestimmten Nahrung zu essen, die Kohlenhydrate enthält. Je größer desto wahrscheinlicher ist es, dass glykämischen Index Lebensmittel den Blutzuckerspiegel treiben und erhöhen das Risiko von Insulinresistenz und Diabetes. Grapefruit, Pfirsiche, Birnen, Äpfel haben einen niedrigeren glykämischen Index als reine Fructose, die wiederum einen niedrigeren glykämischen Index als Saccharose aufweist.

Gesundheitliche Risiken

Obst Fructose, Saccharose Süßstoffe und Fettproduktion erhöhen. Wissenschaftler des Southwest University of Texas Medical Center fanden heraus, dass Fructose Verbrauch erhöhte Leberfettproduktion, laut einer Studie in der Zeitschrift „Journal of Nutrition“ veröffentlicht im Juni 2008. Die Ergebnisse zeigten, dass die Konzentration Erhöhung Fruktose in der Ernährung erhöht die Menge an Fett von der Leber produziert. Elizabeth Parks, mit einem Abschluss in Medizin, Hauptautor der Studie, sagte von Fructose, Glucose und Saccharose. „Alle drei kann in Triglyceride umgewandelt werden, eine Art von Fett im Körper jedoch, sobald es beginnt die Synthese von Fett zu Fructose ist schwierig zu verlangsamen. "