Eine chemische Reaktion

Umwelt Ursachen der Unfruchtbarkeit sind die Einwirkung von Chemikalien in Haushaltselektronik. Natürliche Fertilität Booster können diese Effekte minimieren.

Veränderungen in unserer Umwelt und die Wirkung auf unsere Gesundheit haben ein Problem seit Jahrzehnten. Die meisten der Fokus auf die Umwelt in den letzten Jahren wurde auf Treibhausgase und deren Auswirkungen auf die globale Erwärmung.

Aber sollten wir auch über andere Umweltgifte betroffen sein, die wir in Kontakt mit auf einer täglichen Basis, ohne es zu wissen?

Haben unsere Fernseher, Computer, Teppiche und Lieblingsmöbel, zum Beispiel tatsächlich unsere Gesundheit und die Gesundheit unserer zukünftigen Generationen beeinflussen?

Leider scheint die Antwort ein klares Ja zu sein.

Eine neue Studie von der University of California, Berkeley ist darauf hindeutet, dass Chemikalien, die als Flammschutzmittel auf einer Vielzahl von alltäglichen Gegenständen, wie Textilien, Möbel und Teppiche verwendet werden, haben eine bedeutende und verheerende Auswirkungen auf die Fähigkeit einer Frau, schwanger zu werden.

Diese Chemikalien, im Großen und Ganzen dem Namen „endokrine Disruptoren“, wurden in Studien gezeigt, die die Hormone nachahmen, die die Körper von Frauen produzieren, Hormone wesentlich bei der Förderung und eine gesunde Schwangerschaft beibehalten wird.

Höhere Exposition = geringere Fruchtbarkeit

Die UC Berkeley-Studie, den 26. Januar 2010 veröffentlicht in der Zeitschrift, Environmental Health Perspectives, konzentrierten sich auf die Chemikalien polybromierte Diphenylether genannt, die als Flammschutzmittel in vielen gemeinsamen Haushaltsgegenstände wie Computer, Stereoanlagen, Möbel und Fernseher verwendet werden.

Die Forscher werteten mexikanische Frauen mit einem Risiko für die Exposition zu einem hohen Niveau von PBDE und ihrer Fähigkeit, ein Kind zu empfangen. Die Frauen wurden für die Dauer der Zeit untersucht er sie nahm, schwanger zu werden und diese Information wurde im Vergleich zu Blutproben die Niveaus von PBDE in der Frauenblutströme zu analysieren.

Die Ergebnisse zeigten, dass die Länge der Zeit, eine Frau nahm, schwanger zu werden direkt mit höheren Konzentrationen von PBDE korrelierte in einer Frau Blut gefunden.

Dies ist die erste Studie suchen speziell auf den Auswirkungen der PBDE auf der Fähigkeit einer Frau zu begreifen, aber Studien an endokrinen Disruptoren im Allgemeinen haben ähnliche Ergebnisse sowohl männliche als auch weibliche Fortpflanzungsfähigkeit angegeben suchen.

Natürliche Fruchtbarkeit Booster

Wenn Sie und Ihr Partner einige Bedenken über die Gefährdung durch Umweltgifte und mit den Auswirkungen dies auf Ihrer Fähigkeit zu begreifen haben könnten, können Sie diese natürlichen Ansätze zu prüfen, Ihre Fruchtbarkeit zu steigern.

Ergänzungen
  • Die Vitamine C und E sind wichtig für die Aufrechterhaltung der ausgewogenen Körpersysteme-wichtig für beide Partner.
  • Mönchspfeffer wurde traditionell zur Förderung der Fruchtbarkeit bei Frauen und Männern: es Menstruations Regelmäßigkeit bei Frauen fördert und erhöht den Testosteronspiegel bei Männern.
Traditionelle Chinesische Medizin

Akupunktur wird seit Jahrhunderten bei der Unterstützung der Fruchtbarkeit praktiziert. In einer Studie von 2005 Akupunktur verbesserte die Schwangerschaftsrate bei Frauen im Vergleich zu westlicher Medizin.

Übung

Endorphine als Nebenprodukt der Bewegung helfen mit Gesamtzirkulation, ein Schlüsselfaktor bei der Fruchtbarkeit freigegeben.

Entspannung

Tiefere Entspannung, sei es durch Massage, Gartenarbeit, ein Schaumbad oder außerhalb bekommen, baut Stress ab und entspannt das sympathische Nervensystem. Gute Qualität Schlaf ist auch entscheidend, wie es mit Familie und Freunden zu verbinden.

Essen rechts

Für eine optimale Gesundheit für Fruchtbarkeit, folgen eine ganze Lebensmittel, Ernährung auf pflanzlicher Basis, die reich an Antioxidantien ist und schließt langsam verdaut Kohlenhydrate wie Bohnen, Linsen, Vollkornprodukte und bunten Gemüse.

Die Reinigung der Leber

Naturopaths empfehlen ein paar Wochen nehmen die Leber sehr sanft drei bis sechs Monate zu reinigen, bevor Sie planen, schwanger zu werden. Dies kann durch die Annahme eine einfache vegetarische Ernährung und Ausschneiden von Koffein, Zucker, Weizen und Milchprodukten durchgeführt werden.

Toxische Wirkungen auf das endokrine System

Studien bereits 1991 haben gezeigt, dass es viele Chemikalien, die in die Umwelt durch den Menschen eingeführt worden, die beiden stören das endokrine System von Tieren und Menschen fähig sind.

Die Forschung hat gezeigt, dass PBDE und andere Chemikalien in der Umwelt östrogene fördern können, anti-östrogene oder anti-androgene Aktionen innerhalb des Körpers.

Einige Studien haben weiter gegangen zu deuten darauf hin, dass diese Chemikalien sind deutlich stärker als ein körpereigene Hormon und können an die Stelle dieses Hormons nehmen, normale reproduktive Funktion zu verhindern.

Ist es nur Fortpflanzungshormone, die durch diese Chemikalien sind betroffen?

Traurigerweise Nein. Die Forschung hat gezeigt, dass diese Chemikalien sind auch in der Lage nachahmt und Verdrängen Schilddrüsenhormone, die Fertilität bei der Förderung zwingend notwendig sind, und dass diese Effekte offensichtlich sind sowohl in den männlichen und weiblichen Körper.

Reduzieren Toxin Exposition

Abgesehen von irgendwo auf dem Gipfel eines Berges zu bewegen, gibt es etwas, was wir können wir die Auswirkungen dieser giftigen Chemikalien zu reduzieren tun?

Unbedingt. Hier sind einige einfache Vorschläge.

Staub und Vakuum

Machen Sie Ihre beste Belichtung zu vermeiden, indem Sie Ihre interne Umgebung frei von Staub zu halten, und bei der Reinigung, verwenden Sie ein Vakuum mit einem HEPA-Filter, um maximale Ergebnisse zu erzielen.

Studien haben gezeigt, dass bis zu 98 Prozent der normalen Staub in Ihrem Haus durch Chemikalien kontaminiert, die als endokrine Disruptoren wirken kann; erhöhte Konzentrationen dieser Verbindungen in den Blutkreislauf direkt an weibliche und männliche Unfruchtbarkeit korrelieren.

Vermeiden Sie Schaumpolsterung von Möbeln oder unter Teppichen und kaufen Elektronik von Unternehmen, die zum Einstellen der Verwendung von PBDE begangen haben. Eine Liste von Unternehmen können auf ewg.org/pbdefree finden.

Sehen Sie, was Sie essen

Essen Sie mageres Fleisch und vermeiden gezüchteten Fisch; PBDE und andere Chemikalien werden im Fettgewebe gespeichert, so dass die Exposition durch Ihre Nahrung zu verhindern, essen mageres Fleisch und entfernen Sie das Fett aus dem vor dem Verzehr gekocht.

Vermeiden Sie gezüchteten Fisch, vor allem fetthaltigen Fischen wie Lachs und Makrele; Studien haben gezeigt, dass Fische haben deutlich höhere PBDE Kontaminationsniveaus als Folge der Einwirkung der Chemikalie in der Nahrung bewirtschaftet sie gefüttert werden. Wählen Sie stattdessen wild lebende Fische.

Machen Sie mit

Support-Programme, die Änderungen an die Verwendung von PBDE in Kanada zu fördern. Die endgültigen polybromierte Diphenylether Verordnungen wurden schließlich in am 19. Juni 2008 gestellt, und verbieten nun die Herstellung von sieben PBDE-Verbindungen oder der Nutzung, den Verkauf oder Import dieser Produkte in Kanada.

Ermutigen weitere Anstrengungen zur Verhinderung der Verwendung dieser Chemikalien zu fokussieren in neue Produkte und die Überwachung der Auswirkungen dieser Chemikalien in der Umwelt.

Tags

FertilitätSchwangerschaft