Eine gesunde Ernährung kann für Kinder verbessern ?? IQ

Australische Forscher haben herausgefunden, dass Kinder, die eine gesunde Ernährung essen höhere Punktzahl auf IQ-Tests als Kinder, die Junk-Food essen.

Als Eltern wollen wir immer unsere Kinder die beste Chance im Leben geben. Eine kürzlich veröffentlichte Studie von Forschern an der University of Adelaide zeigt, dass unsere Kinder-IQ steigert so einfach sein kann ihnen eine gesunde Ernährung statt Junk-Food als Fütterung.

Vergleicht man Diäten

Die Forscher untersuchten die Ernährungsgewohnheiten von mehr als 7.000 Kinder in den ersten beiden Lebensjahren. Sie verglichen traditionelle und zeitgenössische Haus zubereitete Speisen, kommerzielle Babynahrung, Stillen, und Junk-Food.

„Diät liefert die benötigten Nährstoffe für die Entwicklung von Hirngewebe in den ersten zwei Jahren des Lebens, und das Ziel dieser Studie war es zu prüfen, welche Auswirkungen Ernährung auf Kinder-IQs haben würde“, so Dr. Lisa Smithers sagt.

Kinder Diäten wurden nach sechs Monaten untersucht, 15 Monate und 24 Monate, und deren IQ wurde an acht Jahren gemessen.

Gesunde Ernährung = höherer IQ

Kinder, die eine gesunde Ernährung auf sechs Monate und bei 15 und 24 Monaten aßen gestillt wurden, einschließlich Obst, Gemüse, Hülsenfrüchte und Käse, erzielten zwei Punkte höher auf IQ-Tests, wenn sie 8 Jahre alt waren.

Eine Ernährung, die regelmäßig Junk-Food enthielt, wie Kekse, Süßigkeiten, Softdrinks und Chips in den ersten zwei Jahren des Lebens eines Kindes gesenkt IQ um bis zu zwei Punkte.

Obwohl der Unterschied nicht sehr groß ist, mit allen Mitteln, tut diese Studie zum Nachdenken geben. Was wir unsere Kinder ernähren hat eine langfristige Wirkung-auf ihren Körper und Gehirne.