Kann ich noch ein Baby?

Natürliche Behandlungen können helfen Frauen denken nach Krebs, aber viele Faktoren müssen in Betracht gezogen werden, bevor grünes Licht gegeben wird.

Es ist eine herzzerreißende Frage, dass junge Frauen Krebsüberlebenden sich oft fragen: Ist es sicher für mich, ein Baby zu bekommen? Mehr als oft nicht, ist die Antwort ja. Natürliche Behandlungen können helfen Frauen denken nach Krebs, aber viele Faktoren müssen in Betracht gezogen werden, bevor grünes Licht gegeben wird.

Putting Pläne auf Eis

Eine Krebsdiagnose, die Pläne für eine Familie Stände kann eine erschreckende Erfahrung für junge Paare sein. Diskussionen von Namen und Kinderthemen geben Art und Weise zu Arztterminen und endlosen Tests. Die häufigsten Krebserkrankungen bei Frauen im gebärfähigen Alter sind Brust-, Gebärmutterhals-, Melanom, Lymphom und akute Leukämie. Und lassen Sie sich nicht über die Jungs vergessen. Jedes Jahr 1.000 kanadische Männer mit Hodenkrebs diagnostiziert.

Wirkungen der Chemotherapie

Chemotherapie dauert eine Maut auf den Körper und ist ein großes Problem, wenn eine Schwangerschaft planen. Perioden können unregelmäßig oder stoppen vollständig während der Behandlung, und wenn die Ovarien durch eine Chemotherapie, vorübergehende oder sogar dauerhafte Unfruchtbarkeit führen kann beschädigt werden. Plus, Frauen, die warten, bis sie älter sind eine Familie zu gründen haben eine größere Chance der Menopause erleben, während einer Chemotherapie unterziehen.

Craig Herrington, ND, am Ottawa Integrative Cancer Center, sagt, dass es eine Reihe von Faktoren, die in Betracht gezogen werden müssen, wenn junge Frauen behandeln, die eine Chemotherapie-Behandlungen unterzogen werden. „Brustkrebs ist die häufigste Krebsart bei Frauen I im gebärfähigen Alter zu sehen, und während der Chemotherapie ihre Eier beeinflussen kann, gibt es noch viel, was wir Fruchtbarkeit bewahren helfen tun können, um.“

Seine Vorschläge sind das Nichtrauchen, ein optimales Gewicht beibehalten, Schneiden überschüssiges Koffein und die Einführung bestimmte Flavonoide in die Ernährung. „Wir schlagen vor, Granatapfel auch helfen Uterusdurchblutung und Akupunktur-Behandlungen erhöhen die Körperfunktion effizienter zu helfen“, sagt er.

Vorbereitung für Baby

Pläne, eine Familie zu gründen können überall von sechs Monaten bis zu fünf Jahren nach der Krebsbehandlung warten. Frauen an Brustkrebs leiden, vor allem kann für bis zu 10 Jahre nach der Behandlung vorgeschriebenen Hormontherapie werden.

„Eines unserer Ziele bei der Ottawa Integrative Cancer Center ist in Verbindung mit konventionellen Ärzten zu arbeiten, um einen Verlauf der Behandlung zu entwickeln, die für diese bestimmte Patienten richtig ist“, sagt Herrington.

Viele junge Krebspatienten haben Vorbehalte gegenüber medikamentösen Therapien zu akzeptieren, aber es gibt Möglichkeiten, natürliche Medizin, die Nebenwirkungen verwalten helfen können und den Körper auf eine Schwangerschaft vorzubereiten. Herrington weist darauf hin, dass flaxseeds enthalten Lignane, die Anti-Östrogen-Wirkung auf den Körper haben kann, wenn sie in größeren Mengen konsumiert. Melatonin in Dosen von 10 bis 20 mal höher als vorgeschrieben, was für den Schlaf verwendet werden würde können Bindung an Östrogen-Rezeptoren reduzieren.

Erste grünes Licht

Ein sauberer Gesundheitszustand am Ende eines langen Verlaufs der Krebsbehandlung ist ein Grund zum Feiern, vor allem, wenn es bedeutet, Pläne, eine Familie zu gründen kann endlich in Bewegung gesetzt werden. Und obwohl es kann kein Grund zur Besorgnis sein medizinisch gibt es manchmal bohrenden Fragen auf der Rückseite eines Geistes Krebs-Überlebenden, vor allem wenn es darum geht, die Krankheit zu Weitergabe an ihre Nachkommen.

Die aktuelle Forschung zeigt, dass nur 5 bis 10 Prozent der Krebserkrankungen eine genetische Komponente haben, die von Eltern auf das Kind passieren kann. Frauen können auch fragen, ob eine Schwangerschaft ein Rezidiv verursachen könnte, vor allem im Fall von Brustkrebs und Hormonschwankungen während der Schwangerschaft. Aber es gibt wenig Grund zur Sorge. Studien zeigen, so weit, dass die Überlebensrate bei Frauen, die nach Brustkrebs schwanger werden so gut wie Frauen, die dies nicht tun.

Regeln für den Körper auf eine Schwangerschaft vorbereitet sind für Frauen, die Krebs und diejenigen, die nicht haben gekämpft haben. Eine gesunde, vernünftige Ernährung, ein regelmäßige Übung Regime, Stressabbau Praktiken und eine Ergänzung Plan in Verbindung mit einer eingetragenen naturopath entwickelt wird, können alle helfen, die Fruchtbarkeit der Frau Chancen zu erhöhen.

Fertility steigernde Lebensmittel

ein tägliches pränatales Vitamin mit mindestens 400 mcg Folsäure ist der Schlüssel, zusätzlich zu dem folgenden.

Genießen Sie gesunde Fette

Vermeiden Sie Transfette in teilweise hydrierten Ölen, die mit einem erhöhten Risiko für Unfruchtbarkeit in Verbindung gebracht wurden. Stattdessen verbrauchen gesunde Fette aus pflanzlichen Ölen, Nüssen, Samen und Kaltwasserfische wie Lachs und Sardinen. Die Mittelmeer-Diät ist ein gut recherchierte Plan zu folgen.

Pick pflanzliches Eiweiß

Reduzieren Sie Fleisch und erhöhen Sie die Aufnahme von Bohnen, Erbsen und Sojabohnen oder Tofu. Die Forschung an dem Delaware-Institut für Reproduktionsmedizin durchgeführt legt nahe, dass Frauen auf 25 bis 30 Prozent ihrer gesamten Ernährung und halte Kohlenhydrat-Verbrauch bei rund 40 Prozent für eine bessere Qualität Embryonen und Eier ihrer Proteinaufnahme erhöhen.

Erhöhen Sie Ihre B-Vitamine

Egal, ob Sie eine Ergänzung oder Quellen von Mutter Natur wählen, eine vollständige Palette von B-Vitaminen bekommen ist der Schlüssel. Blattgemüse wie Spinat, Petersilie und Kohl; Vollkornprodukte wie Haferflocken, Quinoa, und brauner Reis; und Proteine, wie Eier und Schalentiere können einen guten Querschnitt von B bereitzustellen.

Stick mit langsamen Kohlenhydraten

Regulierung der Blutzucker und Insulinspiegel mit langsam verdauliche Kohlenhydrate, die reich an Ballaststoffen sind. Vollkornprodukte, Gemüse, Früchte, Bohnen und alle Hilfe Unterstützung günstige Bedingungen für die Konzeption.

Entscheiden Sie sich für Vollmilch

Eine gelegentliche Schale mit Eis ist in Ordnung. Studien zeigen, dass Vollmilch statt Mager fördert die Fruchtbarkeit. Eine Portion Vollfettjoghurt wird auch den Trick tun.

Wählen Sie Eisen aus natürlichen Quellen

Vollkorn-Getreide, Tomaten, Spinat, Bohnen und Kürbis sind alle gute pflanzlichen Quellen von Eisen, ein Mineral Schlüssel unter idealen Bedingungen für eine Empfängnis zu fördern.

Sag nein zu Soda

Wasser ist am besten, wenn man zu begreifen versuchen. Kleine Mengen von Kaffee und Tee sind erlaubt, aber geben die gezuckerten Limonaden, die ovulatorischen Unfruchtbarkeit fördern gezeigt wurde.

Tags

KrebsKrebs-ÜberlebendeKrebs-BehandlungFruchtbarkeitUnfruchtbarkeitArbeitErnährungSchwangerschaftSchwangerschaft Gesundheit