Kinder ?? Magen-Darm-Beschwerden

Hat Ihr Kind eine Magenverstimmung haben? Natürliche Heilmittel können einfache Kinder Verdauungsproblemen helfen.

Wenn wir von Verdauungs Bedenken denken, denken wir in der Regel Erwachsene; jedoch können Probleme Bauch auch so früh wie Kindheit bei Kindern auftreten. Ob es Koliken, Reflux oder Verstopfung, gibt es natürliche Möglichkeiten, um Ihr Kind zu helfen, Verdauungsbeschwerden zu lösen.

infantile Kolik

Infantile Kolik als unkontrollierbare Wein, Reizbarkeit und Umständlichkeit für mehr als drei Stunden pro Tag bei ansonsten gesunden Kindern beschrieben. Es beginnt in der Regel etwa zwei Wochen alt und beschließt, von drei bis vier Monaten.

Die Symptome sind in der Regel schlechter in dem späten Nachmittag und Abend, und Kinder werden oft ziehen ihre Beine bis zu ihrem Bauch und krümmen ihren Rücken beim Wein. Obwohl keine einzelne Ursache der Kolik identifiziert wurde, hat es sich zu einem unreifen Verdauungssystem, überschüssiges Gas und Nahrungsmittel-Unverträglichkeiten in Verbindung gebracht worden.

Behandlung

Bei gestillten Säuglingen mit Koliken, ist es wichtig, die Ernährung der Mutter zu bewerten und zu ändern. Ausschluss von allergenen Lebensmitteln wie Milchprodukte, Weizen, Eier, Soja, Erdnüsse und Baumnüsse können Abnahme Symptome von Koliken helfen. In Formel ernährten Säuglingen, mit einem hypoallergenen Formel Schalt kann vorteilhaft sein.

Sanfte Pflanzenextrakte wie Kamille, Fenchel und Zitronenmelisse können für das Verdauungssystem beruhigend. Probiotika, speziell Lactobacillus reuteri, kann auch eine Verringerung der Weinen und Koliken Getue, obwohl Beweise weniger klar.

Gastroösophagealer Reflux

Gastroösophageale Reflux ist ein gemeinsames Auftreten bei Säuglingen, bei denen der Inhalt ihres Magens kurz spucken nach der Fütterung. GER kann gastroösophagealen Reflux-Krankheit Fortschritte, eine problematische Form, die Symptome wie wiederholtes Erbrechen, schlechte Gewichtszunahme, die Verweigerung zu ernähren, und Schlafstörungen umfassen.

GER und GERD kann auch bei älteren Kindern auftreten. Symptome können ähnlich von Erwachsenen erlebt zu denen sein, wie Bauchschmerzen, ein brennendes Gefühl im Magen, Schmerzen beim Schlucken, und die oberen Atemprobleme einschließlich chronischer Husten und Heiserkeit.

Behandlung

Eine Allergie auf Kuhmilch-Protein wird mit Reflux bei Säuglingen in Verbindung gebracht worden. Die Beseitigung Milchprodukte aus den beiden Säuglinge und Mütter Diät kann von Vorteil sein. Wenn Säuglinge gestillt werden, langsamer, kleine und häufigere Fütterungen können einfacher sein, für sie zu verdauen und damit Rückfluss verringern können. Studien haben gezeigt, dass Säuglinge in der linken Seitenlage statt auf dem Rücken liegenden auch Reflux-Erbrechen verringern kann.

Bei älteren Kindern, die Vermeidung von Koffein, Schokolade und würziger Küche wird empfohlen, da diese Lebensmittel potenziell Reflux-Symptome auslösen können. Gesunde Gewichtsverlust kann für Kinder auch hilfreich sein, die übergewichtig sind.

Verstopfung

Verstopfung ist eine häufige Verdauungs Sorge in beiden Säuglingen und Kindern. Anzeichen und Symptome der Verstopfung zu achten sind

  • trocken, hart, pebblelike Stuhl, die schwierig zu passieren
  • weniger als drei Stühle pro Woche
  • Schreien, Unwohlsein oder Schmerzen vor einem Stuhlgang
  • harter Bauch
  • Appetitverlust

Behandlung

Verstopfung kann bei der Einführung von Feststoffen bei Säuglingen auftreten, da ihr Magen Zeit, neue Nahrungsmittel zu verdauen muss zu lernen. Wählen Sie Lebensmittel, die höher in der Faser sind, wie zum Beispiel püriert Äpfel, Aprikosen, Birnen, Pflaumen, Zwetschgen und Spinat, zu helfen, Stuhlfrequenz zu verbessern. Bei älteren Kindern erhöhen ihre Aufnahme von ballaststoffreiche Lebensmittel wie Vollkornprodukte, brauner Reis, Obst und Gemüse.

Verstopfung ist mit einem Mangel an Flüssigkeiten in Verbindung gebracht worden, so sicherzustellen, dass Ihr Kind viel Wasser den ganzen Tag trinkt. Bauchmassage kann auch dazu beitragen, Verstopfung zu lindern. Verwenden Sie eine Bewegung im Uhrzeigersinn, da dies die natürliche Bewegung des Darminhalts fördern. Darüber hinaus schlägt Forschung, dass Probiotika Multi-Stamm hilft Stuhlfrequenz und Konsistenz bei Kindern mit Verstopfung zu erhöhen.

Reizdarmsyndrom

Das Reizdarmsyndrom wird durch Bauchschmerzen und Veränderungen der Stuhlgewohnheiten, wie Verstopfung, Durchfall oder beides aus. Blähungen und Gas können auch IBS begleiten. Bevor eine Diagnose zu geben, wird Ihr Kind die Gesundheitsfürsorge-Praktiker ausschließen andere mögliche Ursachen für seine oder ihre Symptome, wie entzündliche Darmerkrankungen und Zöliakie. Forscher sind sich nicht klar darüber, was bewirkt, dass IBS, aber Ernährung und veränderte Darmflora scheinen eine Rolle zu spielen.

Behandlung

Vor kurzem gab es eine Menge von Studien über die Rolle der vergärbaren Oligosaccharide gewesen, Disacchariden, Monosacchariden und Polyolen in IBS. FODMAPs sind kleine, schlecht resorbiert Kohlenhydraten, die durch Darmbakterien fermentiert werden, produzieren Gas und eine Erhöhung der Darmflüssigkeiten verursachen. Sie sind in einer Vielzahl von Lebensmitteln, vor allem solche mit hohen Fructose und Lactose gefunden. Forschung schlägt vor, eine Diät mit wenig FODMAPs helfen können Symptome von IBS zu lindern.

Die Beseitigung der gemeinsamen Nahrungsmittelunverträglichkeiten wie Milchprodukte, Weizen, Eier, Zitrusfrüchte, koffeinhaltige Getränke, Hefe und Kartoffeln kann auch IBS-Symptome verbessern, vor allem Blähungen und Gas. Probiotika, die natürliche Darmflora wiederherstellen helfen, kann sich verringern, Bauchschmerzen, Blähungen und Gas mit IBS verbunden.

Stress hat auch zu einer Erhöhung der IBS-Symptome in Verbindung gebracht worden, vor allem in der Schule im Alter von Kindern. Um zu helfen, Stress und Angst zu verringern, erforschen tiefes Atmen, Yoga, Bewegung und andere Entspannungstechniken mit Ihrem Kind.

Wenn auf einen Gesundheitsfürsorge-Praktiker sehen

Wenn Ihr Kind eine der folgenden Symptome erfährt, weitere ärztliche Hilfe erforderlich sein:

  • wiederholtes Erbrechen und / oder Durchfall mit Fieber
  • Blut im Stuhl oder Erbrochenem
  • starke Bauchschmerzen
  • mangelnde Gewichtszunahme

Vertraue deinen Instinkten. Wenn Sie besorgt sind, zögern Sie nicht, Ihr Kind die Gesundheitsfürsorge-Praktiker zu nennen.

Ergänzungen Verdauungsbeschwerden zu lindern

Folgende Ergänzungen sind natürlich und sicher für Kinder mit Magenverstimmungen. Für Empfehlungen, die Ihr Kind spezifisch sind, überprüfen Sie mit einem Arzt empfohlen.

Probiotika können gesunde Darmflora helfen ergänzen und stärken das Immunsystem gegen Infektionen im Verdauungstrakt zu schützen.

Kräutertees, die helfen können, den Magen zu beruhigen sind Kamille, Fenchel und Zitronenmelisse.

Omega-3-Fettsäuren wie Fischöl Zielentzündungsweg, die den Darm Entzündung mit vielen Verdauungsbeschwerden im Zusammenhang verringern können.

Tags

Gesundheit von KindernKinderernährungVerstopfungVerdauung