Pubertäts als positive Zeit

Pubertäts wird häufig in Bezug auf die ‚harten‘ schwierig‘beschrieben ... Das ist bedauerlich, weil Jugendliche sein kann sehr entwaffnend und erfrischend. Außerdem können Sie als Eltern Ihren jugendlichen helfen, das Beste aus sich selbst zu bekommen.

Ermutigen Sie Ihre jugendlich Interessen

Jugendliche sind leidenschaftlich über bestimmte Sportarten oder Interessen. Ermutigen Sie sie darin. Möchten Sie handeln Tochter lernen? Schreiben Sie sie an einem College in Ihrer Nähe. Ist Ihr Sohn mit Bodybuilding besessen? Lassen Sie ihn einen Fitness-Club beitreten. Ein Hobby zu haben, gibt Vertrauen und lenkt die Aufmerksamkeit von typisch pubertären Problemen wie Kämpfe und Herzeleid.

Geben Sie Ihren jugendlichen Befestigungs

Die Pubertät ist eine Phase der Unsicherheit. Daher suchen viele Jugendliche Bestätigung von anderen. Sie können auch ein Elternteil, dass die Bestätigung geben. Zeigen Sie, dass Sie stolz auf Ihren Teenager sind und Sie glauben, in ihm oder ihr. Ihr Kind etwas Gutes tut, loben ihn vor. Jugendliche reagieren viel mehr positive als negative Anreize. Aus diesem Grund besser sagen Sie nicht: „Haben Sie kein Zimmer aufgeräumt?“ aber in der Tat: „Ich würde mich sehr freuen, wenn Sie Ihr Zimmer in Ordnung gebracht.“

Folgen Sie den Hausaufgaben Ihrer jugendlichen zu

Das Studium ist für Ihr Kind angenehm, wenn Sie nach Hause kommen eine angenehme und ruhige Umgebung schafft. Planen Sie regelmäßige Zeiten zu studieren und zeigen Interesse an der Thematik. Finden Sie heraus, ob auch Ihr Teenager alles versteht. Gehen weniger gut mit bestimmten Themen, könnte es dann sinnvoll sein, zusätzliche Beratung zu suchen. Sie lernen Ihr Kind nicht das Handtuch zu sitzen hat.

Setzen Sie Ihr Ego beiseite

Verbinden Sie Lust auf mehr und genießen Sie exklusive Angebote!

beitreten

Versuchen Sie, ein conflict're Recht nicht, weil zu holen, wenn Sie es noch schlimmer zu machen. Behandeln Sie Ihre jugendlichen auf dem gleichen Niveau und zeigen, dass Sie ihn zu verstehen versuchen. Lassen Sie ihn diese aus arbeiten und wieder auf die Beine seine Worte, indem sie erneut zu formulieren. Zum Beispiel sagen: „Wenn ich richtig verstehe, du meinst ...“ oder „Ich habe den Eindruck, dass ...“ Also hat du die Tür zum Dialog öffnen. Möchten Sie Ihre Meinung geben, fragen Sie zuerst, ob Ihr Teenager hören will und was er denkt.

Nicht stören, ja informieren

Sie würden es nicht vielleicht denken, aber Sie können Ihre Teenager beeinflussen einen subtilen Ansatz klingt. Dies wird erreicht, indem Vorschläge gemacht, ohne dass Sie Ihren Teenager dort sofort erwarten, um loszuzulegen. Würden Sie zum Beispiel, dass Ihr Jugendlicher in einem Sprach teilnehmen, dann auf Informationen suchen und es auf folgende Weise vor: „Es ist nur eine Idee, schauen, was Sie damit machen. Diskutieren Sie könnten mit Ihren Freunden zustimmen und fragen, ob sie es interessant finden. Sie können selbst entscheiden, ob Sie es tun wollen. "

In Verbindung stehende Artikel:

Lassen Sie Kinder Schritt für Schritt
Unsere Kinder, vor allem, würden wir sie für den Rest unseres Lebens und Schutz vor allen möglichen Schaden schützen. Und doch müssen wir unsere Kinder im Stich lassen, ganz schnell though. Wie machen Sie das? Schritt für Schritt!

Leitfaden für Teens
Es ist nicht leicht durch die Pubertät zu verwirren, aber für die Eltern ist es oft schwieriger. Was inspiriert Ihr jugendlich und wie kann man am besten möglich mit ihr umgehen?

Jugendliche im Hause: zwischen Regeln und Release
„Teenager“, wir stöhnen und mit jedem Zuschauer wissen, was gemeint ist. Chaotisch, frei, stur, launisch. Eine spezielle Altersgruppe, die einen besonderen Ansatz erfordert, möchten Sie die Harmonie im Haus zu halten.