Wie wird festgelegt man einen erwachsenen Hund aus?

richtig Fühlen Sie Ihren Hund zu trainieren? Wenn Sie unsere folgen Mini-Guide Sie alle Tipps erfahren Sie ihm eine gute Ausbildung zu geben!

Viele Menschen haben einen Hund zu Hause. Aber wie viele Menschen wissen, wie erwachsene Hunde zu erhöhen und verwaltet ihren Hund glücklich zu machen? Der häufigste Fehler der Besitzer ihren Hund wie ein menschliches Wesen zu behandeln .... Wenn Ihr Hund Sie nicht respektieren und Sie nicht den Chef sehen, wird er nicht Sie gehorchen. Sie müssen ruhig bleiben, das Vertrauen vermitteln und kohärente Befehle geben. Wenn Ihr Hund gut africht, können Sie es auf sich selbst zu erleichtern, die zu Fuß bis zu dem Moment setzen Sie ihn in der Badewanne.

Ihr Hund gut Buggy: Sie behandeln ihn nicht wie ein Mensch

Hierarchie

Lassen Sie Ihren Hund nicht auf den Möbeln oder Betten zu springen. Wenn Sie ihm die gleichen Privilegien wie sich geben, wird er den Eindruck, dass er den gleichen Platz in der Hierarchie der Gruppe einnimmt. Darüber hinaus müssen Sie nicht die ganze Zeit sprühen das Haus kühl zu halten.

Für einen erwachsenen Hund oder hebt einen Welpen gut von Anfang an klar Grenzen vorstellen. Ein Hund sieht man schließlich als ein anderer Hund: aus seiner Erfahrung, du bist entweder das dominierende Mitglied der Gruppe, oder Sie stehen auf dem gleichen oder einem niedrigeren Niveau als sich in der Gruppenhierarchie. Wenn Sie Anzeichen von Schwäche zeigen, werden denken, der Hund, den er die Kontrolle übernehmen sollte und nicht gehorchen.

springen

Um zu vermeiden, Ihren Hund zu Ihnen kommt angerannt und springt, grüßen Sie sofort tun, wenn Sie nach Hause zu ihm. Die richtige Ausbildung Ihres Hundes erfordert, dass Sie einfach rechts Ihr Haus betritt, Sie Tasche stecken und so tun, Ihren Hund nicht existiert. Sobald das erledigt ist, können Sie den Hund ruhig begrüßen. Er muss sich daran gewöhnen: Wiederholung ist der Schlüssel für eine gute Erziehung eines erwachsenen Hundes. Auf diese Weise er diese Aufregung und die Leute springen verstehen produziert nichts ... außer ein paar Hundehaare im Haus, die Sie für den Besen erreichen machen.

Trennungsangst

Setzen Sie es nicht verdoppeln und Fett, wenn Sie das Haus verlassen. Sie müssen Ihren Hund am Anfang verlassen, um zu Ihrer Abwesenheit zu gewöhnen. Beginnen Sie mit kurzen Perioden Sie allmählich mehr zu schaffen. Und lassen Sie Ihren Hund zum Beispiel, nach ein paar Leckereien oder ein Spielzeug er Trost in Ihrer Abwesenheit finden.

Im Auto

Eine Autofahrt mit Ihrem Hund, Sie leugnen nicht selbst, aber vor dem Start ist es gut, ihn zu trainieren, es ruhig zu halten, weil es wichtig ist, die Sicherheit aller zu gewährleisten. Leichtigkeit in der Ausbildung Ihres Hundes: setzen Sie ihn in das Auto und die Fenster öffnen. Er muss lernen, still zu sitzen. Pat Ihr Hund und belohnen Sie ihn, wenn er ruhig bleibt. Das nächste Mal starten Sie den Motor ab und machen einen kleinen Kreis um. Weiter, bis Ihr Hund wohl im Auto und ruhig bleiben, wenn er reiten kann.

Verbinden Sie Lust auf mehr und genießen Sie exklusive Angebote!

beitreten

Ein erwachsener Hund Ausbildung: Ruhe und Regelmäßigkeit

Home: Was tun, wenn Ihr Hund nicht stuben?

Es ist nicht gut für alles, was Ihrem Hund eine Verwarnung zu geben, wenn ein accidentje ‚passiert ist. Wenn ein Hund ist zu tun, und es braucht niemand die Signale zu empfangen, wird er tun, dies innerhalb der in seiner Natur. Über es nur mit einem guten Reinigungsmittel ohne auf den Hund wütend zu werden.

Für einen Hund zu erziehen und zu vermeiden, dass er tun muss, was Sie nicht wollen, Ihre guten an jedem Signal, das anzeigt darauf lassen und jede Gelegenheit ergreifen, Ihren Hund zu lassen, vor allem kurz nach seinem Nickerchen oder nach Mahlzeit. Belohnen Sie ihn mit einem Leckerbissen, als er seine Leine reibungslos akzeptiert, wenn man ihn erschöpft, und er damit auch stimmen Sie tun müssen, es noch einmal belohnen. Irgendwann wird er sich beschwingt Fragen zu sein, wenn er es braucht.

bellen verhindern

Wenn Ihr Hund bellt zu viel, es ist sinnlos, ihn zu rufen oder schreien, ihn zu drängen, sich zu beruhigen, er wird denken, nur sind Sie zusammen mit ihm zu bellen. Curt schlägt die Hände und sagt: „Stopp“ seine Aufmerksamkeit abzulenken. Dies ist wichtig, nicht nur einen erwachsenen Hund zu füttern, sondern auch einen Welpen.

Bewegung und Spaziergänge

Ein größerer Hund braucht mehr Bewegung als eine kurze Reise um den Block. Es ist äußerst wichtig, dass Sie für Ihren Hund ausreichend Bewegung sorgen, weshalb es so wichtig ist, einen Hund nach Ihrer eigenen Energie und Lebensstil zu wählen. Lassen Sie ihn mindestens zweimal am Tag und nutzen Sie diese Momente mit ihm zu spielen, die Ihrem treuen Freund zur Steigerung sowohl physisch als auch psychisch beiträgt. Der Weg ist auch die beste Zeit, um Ihre Beziehung zu Ihrem Hund zu stärken und angenehme Momente zusammen zu erleben.

Aufpasser

Ein Watchdog gute Erziehung ist nicht in Reichweite eines jeden. Ein Watchdog schützt Sie nicht, wenn er im Freien sein Leben verbringt. Die geringste Ablenkung wird ziehen seine Aufmerksamkeit ihm zu machen, wenn Sie in Gefahr sind, werden Sie nicht zur Rettung kommen. Damit ein Watchdog seine Rolle erfüllen Sie ihn als Mitglied der Familie behandeln muss er von seiner Seite zu bleiben hat, so im Hause bleiben.

wählen Sie einen Hund

Es ist wichtig, einen Hund je nach Ihrem Lebensstil zu wählen. Wenn Sie so klein, leben Sie besser einen kleinen Hund wählen oder zumindest einen weniger aktiven Hund. Darüber hinaus ist es möglich, dass ein erwachsener Hund und Welpen gut zusammen, aber es ist nicht wirklich ratsam, zwei Welpen zu Hause zur gleichen Zeit in Anspruch nehmen. Für einen Hund, da Sie zu trainieren, brauchen eine starke Bindung mit ihm zu bauen und zwei Welpen zu riskieren, selbst eine Band statt Ihnen zu bilden. Auf der anderen Seite ist nichts, was Sie nehmen einen zweiten Hund im Hause zu einem späteren Zeitpunkt zu stoppen, sobald die ersten angehoben wird. So ist der zweite Hund wird zu stimmen, sein Verhalten zu demjenigen der ersten Lage sein.

Und du, was sind Ihre Tipps für einen Hund erhöhen?