BEKLEIDUNG Toxic?

Passen Sie auf! Antimikrobielle Ihre Lieblings-Übung Kleidung und Schutz wasserdicht Sie in die Berge zu gehen, verwenden einige potenziell giftige Chemikalien enthalten.

Ein kürzlich veröffentlichte Bericht in Schweden veröffentlicht zeigt, dass 10 Prozent von 2.400 getesteten Chemikalien in Textilien nachgewiesen für die menschliche Gesundheit schädlich sein könnten und weniger als ein Prozent in den Vereinigten Staaten geregelt.

Obwohl ein einzelnes Kleidungsstück geringe Mengen an Chemikalien enthalten, die Exposition gegen sie hinzufügen können, nach Ansicht der Forscher.

Die Kleidung für die Übung stellt eine besondere Übung, weil Schwitzen und Bewegung können mehr Schadstoffe freisetzen. Die störenden Verbindungen wurden in der Sportkleidung detektiert sie schließen Phthalate, perfluorierten, Triclosan und Silber-Nanopartikel. In vielen Fällen stellen diese Chemikalien auch ein Risiko für die Tierwelt, wie wenn Kleidung in Strömen Waschen, Chemikalien gehen in Wasser und dann in Flüsse und Seen gehen. 2012 European Bericht gefunden krebserregenden Chemikalien und führen Fußballshirts zu spielen.

Perfluorierte Verbindungen abstoßen Wasser, Öl und Staub und sind in einigen Arten von wasserdichten Jacken und Hosen und Schuhe verwendet. Aber sie sind auch mit anderen Problemen wie niedriges Geburtsgewicht und Prostata-Krebs in Verbindung gebracht. Viele Unternehmen haben mit ihnen angehalten, darunter H u0026 M, Levis und Puma. Die andere allmählich fallen gelassen wird.

Phthalate sind Weichmacher chemischen Kleidung gefunden und einige Vinyl gemusterten Stoffen. Nach Cetros for Disease Control and Prevention, in Laborstudien haben sie auf diese Chemikalien ausgesetzt Fortpflanzungsprobleme bei Tieren nachgewiesen. Eine Umfrage im Jahr 2011 von Wissenschaftlern der University of Pennsylvania durchgeführt festgestellt, dass Phthalate als endokrine Disruptoren wirkt, die mit dem Körper des Hormonsystem stören.

Alkylphenolethoxylate werden manchmal in Waschmitteln Textilhersteller Stoffe verwendet. Sie zersetzen sich nicht leicht und für eine lange Zeit bleiben. Einige werden entfernt, wenn die Wäsche zu Hause gewaschen wird, aber dann zu den lokalen Gewässern gehen. Die Environmental Working Group legt nahe, dass diese Chemikalien in den Körper der Menschen und Fisch anreichern. Einige Studien haben diese Chemikalien mit Fruchtbarkeitsproblemen bei Fischen verbunden.

Triclosan Stoffe als antimikrobieller und antibakterieller verwendet. Auch in antibakteriellen Seifen und Körper Gele sowie für Küchengeräte und sogar Spielzeug. Die Federal Food and Drug Agency ist eine Analyse der chemischen leitenden, die hormonelle Regulation bei Labortieren zu beeinflussen scheint und kann auch gleich beim Menschen verursachen. Und nicht mehr Keime als normale Seife entfernen. Und jedes Mal, wenn Sie das Ablaufwasser nach unten gehen kann Triclosan chemisches wird Dioxin am Boden der Seen im Schlamm erkannt wurde in den Vereinigten Staaten.

Darüber hinaus ist der Silber-Nanopartikel in der Sportkleidung und sogar Krankenhauskitteln verwenden Gerüche und infektiöse Mikroorganismen zu verhindern. Die Haut absorbieren kann, wenn man schwitzt, zeigen Studien.

Es ist jedoch nicht bekannt, ob der Silber-Nanopartikel eine Gefahr für Menschen darstellen, aber dieser winzige metallische Partikel zerfallen, wenn Kleidung mit starken Reinigungsmitteln enthalten, gewaschen Chlor oder andere Desinfektionsmittel. Das macht Silber-Nanopartikel Wasser passieren, die für Wasserorganismen und nützliche Bakterien giftig sein können, die auf dem Land leben.

Wie Exposition gegenüber dieser Nanopartikel zu reduzieren, ist Bekleidungshersteller zu verwenden, die diese Chemikalien verwenden, fehlschlagen.

Laut Greenpeace einige Unternehmen wie Adidas und Puma, werden eliminiert 11 giftige Chemikalien aus ihrer Kleidung. Andere Unternehmen haben beseitigt einige, aber nicht alle. Um die Liste des Greenpeace Führers in der Beratung Entgiftung ein altes T-Shirt Baumwolle unter dem Pullover zu sehen auszuüben. Es ist besser, eine ungiftige Barriere zwischen der Haut hinzuzufügen und die Kleidung, die Sie trainieren sie tragen.

Waschen Sie Kleidung vor erneutem Gebrauch. Das ist ein gutes Maß für Sie alle neuen Kleider verwenden sollten. Neue Stoffe enthalten Formaldehyd-Harze und Farbstoffe können Faltenbildung zu verhindern und Schimmelbildung zu verhindern, kann aber auch Hautausschläge verursachen.

Manchmal überschreiten Hersteller Sicherheitsgrenzen für diese Chemikalien, laut einer Studie 2010 durch das Government Accountability Office.