Nach der Lektüre dieses Du wirst Stress aus Ihrem Leben ein für alle Mal beseitigen wollen!

Ich erwähne in der Regel das Cortisol in vielen meiner Artikel, weil es ein Hormon, das einen großen Einfluss nicht nur auf unser Gewicht ausübt, sondern auf unsere allgemeine Gesundheit.

Also heute wollte ich diesen Artikel schreiben, besser zu erklären, was dieses Hormon, wie es produziert wird und wie es unseren Körper beeinflusst.

In der heutigen Dietitian als Glukokortikoid Cortisol aus Cholesterin in beiden Nebennieren produziert definiert ist, befindet sich auf der jeweils Niere.

Es wird in der Regel als Reaktion auf Ereignisse und Umstände wie Aufwachen am Morgen, Bewegung und akuten Stress freigesetzt.

Cortisol spielt eine wichtige Rolle bei den Bemühungen des Körpers seine Prozesse durchzuführen und das Gleichgewicht zu halten.

Dieses Hormon spielt auch eine wichtige Rolle in unserer Ernährung, weil es Energie reguliert, indem es die richtige Art der Substanz der Auswahl und die Menge der Körper auf Ihre Bedürfnisse zugeschnitten werden muss.

Wenn jedoch chronisch erhöhte Cortisol kann schwerwiegende Auswirkungen auf Gewicht, Immunfunktion und das Risiko einer chronischen Krankheit.

Cortisol ist am besten bekannt für seine Teilnahme an dem „Kampf oder Flucht“ und die vorübergehenden Erhöhung der Energieproduktion auf Kosten der Prozesse, die nicht für die unmittelbare Überleben benötigt werden.

Wie genau beantwortet das? Lassen Sie mich erklären:

  • Angenommen, Sie eine Stress-Situation konfrontiert wie, dass Sie von Ihrem Job gefeuert.
  • Im Anschluss daran erfolgt in Ihrem Körper eine komplexe hormonelle Kaskade, und Ihre Nebennieren Cortisol sezernieren.
  • Cortisol bereiten Sie Ihren Körper für „Kampf oder Flucht“, mit anderen Worten, mit der Situation fertig zu werden oder von ihm weg, so schnell wie möglich ausgeführt werden.

Das Präparat ist, den Körper mit Glukose zu überfluten, damit die großen Muskeln eine Quelle der unmittelbaren Energie.

  • Cortisol hemmt die Produktion von Insulin in einem Versuch, die Anhäufung von Glukose zu verhindern, den sofortigen Einsatz begünstigt wird.
  • Cortisol verengen die Arterien während Epinephrin Herzfrequenz erhöht, zwingt das Blut schneller zu pumpen und schneller.
  • Es stellt sich heraus, dass ein paar Tage eine neue und bessere Arbeitsplätze finden, um Ihr Problem zu lösen und Stress beseitigen.
  • Dann Hormonspiegel wieder normal und Sie weiterhin Ihr glückliches Leben.

Idealerweise sollte dieser Prozess funktioniert gut jedes Mal, wenn wir uns auf Stresssituationen ausgesetzt sehen, ist das Problem, dass der hektische Lebensstil und sehr stressiger zeitgenössischer menschlicher Durchschnitt, weil unser Körper fast ständig Cortisol Pumpen sind, die auf anrichten können Verwüstung unsere Gesundheit.

Cortisol bindet viele andere Faktoren, vermittelt durch Hormone und das Immunsystem können Bedingungen schaffen, wie:

  • Unausgewogenheit von Blutzucker und Diabetes

Unter Stress bietet Cortisol den Körper mit Glukose. Diese Energie kann „Kampf oder Flucht‚Stress helfen, aber die langfristigen erhöhten Cortisol produzieren konsequent Glukose, was zu einem erhöhten Blutzuckerspiegel führt.

Dies wiederum wird angenommen, dass das Risiko von Typ-2-Diabetes zu erhöhen, wenn die Tatsache, fügte hinzu, dass Cortisol sollte die Wirkung von Insulin zunichte machen, wenn wir unter Stress stehen, wie ich Ihnen schon gesagt habe, halten Sie diesen Speicher des wir müssen für „Kampf oder Flucht“ Glukose als Energie verwenden. Dies führt schließlich kann Insulinresistenz führen.

  • Gewichtszunahme und Fettleibigkeit

Anhaltende Erhöhung von Cortisol kann zu einer Gewichtszunahme führen. Eine Möglichkeit ist durch die Lagerung von viszeralem Fett.

Cortisol kann Triglyceride mobilisieren, wo sie sich befinden und siedeln sie in Zellen des viszeralen Fetts, bedeutet dies, dass Stress stark ansteigt Ruf Bauch erhöht, was sehr schwierig ist nicht nur zu entfernen, aber es erhöht das Risiko von Krankheiten Herz-Kreislauf.

Sie können auch interessieren: Bye bye zu Fettpölsterchen mit diesen 5 einfachen Übungen

Eine zweite Art und Weise, in der das Cortisol in der Gewichtszunahme beteiligt werden kann, ist aufgrund des Problems der Blutzucker-Insulin Sie oben kommentiert.

Hohe Konzentrationen von Blutzucker mit Insulin Unterdrückung führen, dass Ihre Zellen können nicht die Glukose, die sie brauchen zu entwickeln und Funktion, so dass Ihr Körper für diesen Fehler Senden Hunger-Signale an das Gehirn kompensieren müssen.

Dies kann zu übermäßigem Essen führen, und natürlich wird nicht verwendete Glukose schließlich als Körperfett gespeichert.

Aber Cortisol erhöht nicht nur unseren Appetit, sondern erzeugt das Verlangen nach hochkalorische Lebensmittel.

  • Unterdrückung des Immunsystems

Cortisol hilft Entzündungen im Körper zu reduzieren, was gut ist, aber im Laufe der Zeit, diese Anstrengungen zur Verringerung der Entzündung auch das Immunsystem unterdrücken.

Die chronische Entzündung verursacht durch Lebensstil Faktoren wie schlechte Ernährung und Stress, fördert die hohen Konzentrationen von Cortisol, verursacht Chaos auf dem Immunsystem.

Dies kann dazu führen: Anfälligkeit für Erkältungen und andere Krankheiten erhöht, ein erhöhtes Risiko für Krebs, die Tendenz zur Nahrungsmittelallergien, ein erhöhtes Risiko für eine Vielzahl von Magen-Darm-Problemen zu entwickeln und möglicherweise ein erhöhtes Risiko für Autoimmunerkrankung.

  • Magen-Darm-Probleme

In einem Körper mit Cortisol überflutet wird, dass zu gestresst, Verdauung und Resorption der Nahrung verletzt werden.

Die Folgen davon können sein: Verdauungsstörungen, Reizung und Entzündung in der Schleimhaut des Magens, Reizdarmsyndrom, Colitis, Gastritis und sogar Geschwüre.

  • Herz-Kreislauf- Erkrankungen

Wie wir gesehen haben, schnürt Cortisol Blutgefäße und erhöht den Blutdruck die Zufuhr von sauerstoffreichem Blut zu verbessern. Dies ist vorteilhaft für Situationen von „Kampf oder Flucht“, aber nicht für immer.

Im Laufe der Zeit kann Bluthochdruck und Verengung zu Gefäßschäden und Plaquebildung führen, die perfekten Kulisse für einen Herzinfarkt.

  • Fruchtbarkeitsstörungen

Erhöhten Cortisol aufgrund von Situationen Längerer Stress kann erektile Dysfunktion oder Störung des Eisprungs und normale Menstruationszyklen verursachen.

Darüber hinaus androgene Sexualhormone sind in dem gleichen Drüsen Cortisol und Adrenalin produzieren, so dass überschüssige Produktion von Cortisol die optimalen Produktion dieser Sexualhormone verhindern kann.

  • andere Bedingungen

Die langfristige Stress und hohe Cortisol kann auch zu Schlaflosigkeit, chronisches Müdigkeitssyndrom, Schilddrüsenerkrankungen, Demenz und Depression, unter anderen Bedingungen in Beziehung gesetzt werden.

Ich hoffe, dass Sie den Abschluss dieses Artikels erhalten können auf jeden Fall nicht wert ist Ihre Gesundheit andarte besorgt zu verlieren!

Denken Sie daran, dass jedes Problem eine Lösung hat, und selbst wenn Sie nicht haben, betonen Sie, dass kann dazu führen, sich effektiv behandelt werden können.

Eine ausgewogene und nahrhafte Diät, gute Feuchtigkeit, gute Schlafgewohnheiten, Bewegung, Zeit mit der Familie und Freunden, Meditation, Therapie ... Es gibt Hunderte von Lösungen!

Sie müssen nur entscheiden, Maßnahmen zu ergreifen, nicht die Negativ all die guten Dinge in Ihrem Leben zu halten, damit Sie nicht sehen.

Die heutige Thema war ein wenig dicht, aber es ist extrem wichtig, sie mit Hormonen und Prozessen in den Bereichen Gesundheit und das Wohlergehen unseres Körpers beteiligt vertraut zu machen, weil ich glaube, dass nur dann können wir unser Leben wirklich voll und gesund zu leben hoffen. Was denken Sie?

Wir empfehlen auch mein Buch Setzen Sie sich mit Ingrid Macher Koch fit, wo Sie mehr als 100 Rezepte lernen, die Ihr Leben wird viel einfacher und Sie werden lernen, reich und gesund zu essen.

Vergessen Sie nicht, mir Ihre Kommentare zu schreiben und bitte vergessen Sie nicht gestresst diesen Artikel mit Ihren Freunden und Bekannten zu teilen!