Zucker und Kinder

In dem Film „Willy Wonka und die Schokoladenfabrik“ ein übergewichtiges Kind isst Süßigkeiten Augustus Gloop in Hülle und Fülle genannt und verschwindet in einen Bottich von Schokolade. In der Geschichte von „Hänsel und Gretel“, das Lebkuchenhaus Hexe ist eine große Versuchung für Kinder.

Es gibt viele Geschichten, die Kinder über die Gefahren von süßen warnen und doch zeigen Studien, dass Jungen im Alter von 12 bis 19 verbrauchen 273 Kalorien pro Tag von zuckerhaltigen Getränken abgeleitet, während die Mädchen der gleichen Altersgruppe 171 Kalorien verbrauchen . Und jüngere Kinder essen 141 Kalorien pro Tag und Mädchen 112 von Zucker abgeleitet. Zuckerhaltige Limonaden sind Kinder mit einem Risiko für Fettleibigkeit, Diabetes, Depressionen und Herzerkrankungen setzen.

Diese Information ergänzt die Nachricht, dass eine schlechte Ernährung insgesamt zu trinken zuckerhaltige Getränke gibt an, weil während der Junge mehr Zucker verbrauchen, desto geringer ist die Konzentration des sogenannten guten Cholesterins und je höher die Konzentration des schädlichen Triglyceride ist. Die Wahrheit ist, dass ein Drittel der Kinder täglich an Fastfood-Restaurant isst. Dieser Index ist seit etwa 20 Jahren stabil.

So sollten Eltern diese einfachen Tipps folgen die Ernährung ihrer Kinder und Erwachsene ändern, wenn sie gern zuckerhaltige Getränke sind.

Kaufen Sie keine zuckerhaltige Getränke, auch diejenigen, die sagen, dass sie eine Diät machen, so dass Sie nicht zu Hause haben.

Wenn Sie Ihre Kinder in der Schule Dales Ihre Wasserflasche verlassen, wo Sie Geschmack mit Stücken von frischem Obst wie Erdbeeren, Orangen und Zitronen.

Wenn Ihre Kinder durstig sind, bieten Wasser oder eine Frucht. Wassermelone, eine Orange oder eine Mango stillt Durst und sind köstliche Früchte, die reich an Ballaststoffen und natürlichen Zucker nicht Körperchemie beeinflussen, wie sie zuckerhaltige Getränke zu machen.