Beendigung der Schwangerschaft einer Hündin

Eine ungewollte Schwangerschaft bei einem Hund auf verschiedene Weise kann am Ende. Ein Tierarzt muss überprüfen, ob der Hund schwanger ist, bevor unter Berücksichtigung der Schwangerschaft zu beenden, weil viele derjenigen, die tatsächlich nicht von einem Fall durchVeterinär in der Schwangerschaft. Es ist wichtig, den Hund zum Tierarzt so bald wie möglich zu bringen, um die Schwangerschaft als Tragzeit einer Hündin (Zeit der Schwangerschaft) zu beenden, sind nur 9 Wochen und späte Abtreibungen sind oft unzuverlässig und schmerzhaft für den Hund und Eigentümer.

Anleitung

  • 1

    Machen Sie den Hund kastriert wird, wenn Sie nicht schwanger zu werden in der Zukunft planen oder wenn Sie nicht gesund genug, um zu gebären. Spaying (Ovariohysterektomie) ist einer der sichersten Wege, um eine Schwangerschaft zu beenden und ist nicht wahrscheinlich, langfristige Nebenwirkungen haben. Da die Schwangerschaft fortschreitet, wird das Risiko für die Gesundheit des Hundes älter. Während der Sterilisation, die Entwicklung von Föten entfernt. die Ovarien werden ebenfalls entfernt.

  • 2

    Geben Sie Ihren Hund Prostaglandine Progesteron in der Schwangerschaft zu verhindern. Progesteron ist lebenswichtig Schwangerschaft zu erhalten, ist es, warum die Föten Block sterben. Der Prostaglandin F2 alpha, die häufig bei Hunden Abtreibungen verwendet wird, kann schädliche Nebenwirkungen verursachen, um den Hund, wie Erbrechen, Durchfall, Übelkeit und Zittern. Wegen seiner Nebenwirkungen und das Risiko, das sie an schwangere Frauen und Asthmatiker stellt, wird diese Behandlung in einer Tierklinik verabreicht. Das Medikament muss zweimal täglich verabreicht werden: für vier Tage in der ersten Hälfte der Schwangerschaft oder Abtreibung bis tritt in der zweiten Hälfte.

  • 3

    Injizieren Sie einen Hund mit Dexamethason beenden auch eine Schwangerschaft. Dexamethason ist vorteilhaft, weil sie nicht den Hund hopitalizar erfordert und vervollständigen innerhalb von 9 bis 12 Tagen. Je nachdem, wie die Schwangerschaft der Hündin vorgeschoben werden Föten wieder absorbiert oder abgebrochen werden. Aufgrund der hohen Dosen verwendet werden, Nebenwirkungen wie häufiges Urinieren, kann übermäßiger Durst und Keuchen auftreten.

Tipps und Warnungen

  • Der Tierarzt sollte nicht Injektionen von Östrogen empfehlen. Dies war zwar
  • eine gemeinsame Behandlung verwendeten Dosen schwerwiegende Auswirkungen haben können, und manchmal tödlich für den Hund. Die Injektion kann Knochenmarksuppression verursachen. Die Wirksamkeit der Injektionen von Östrogen ist auch zweifelhaft, wie viele Hündinnen, die diese Behandlung verabreicht wurden, in erster Linie nicht schwanger waren.