Die Gefahren von Dieselkraftstoff

Arbeiten mit Kraftstoff und anderen Gefahrstoffen können nur sicher erfolgen, wenn Sie ein Verständnis für die Eigenschaften und Gefahren der Materialien haben. Dieselkraftstoff, beispielsweise in flüssiger Form gespeichert werden, erzeugen Dämpfe und giftige Dämpfe und Dieselmotoren, die Nebenprodukte Emissionen Verbrennungen erzeugen. All diese Faktoren spielen eine wichtige Rolle, wie Dieselkraftstoff sicher und effektiv zu handhaben.

Entzündbarkeit

Dieselkraftstoff ist ein leicht entzündliches Erdölprodukt von der Bundesregierung geregelt wegen der Art der Verbrennung. Diese Substanz sollte sorgfältig gelagert, transportiert und verarbeitet werden, um das Risiko einer Exposition gegenüber Flammen und Funken zu vermeiden. Die Risiken der Zusammenarbeit mit Diesel umfassen das Risiko von Feuer und Explosion, Situationen, die zu Sachschäden, Verletzungen oder zum Tod führen können.

Auswirkungen auf die Umwelt

Dieselkraftstoff ist eine Chemikalie, die sich negativ auf die Umwelt auswirkt, sowohl während als auch nach dem Verzehr. Die Diesel-Flüssigkeit ist giftig und wenn sie im Freien verschüttet oder Flucht, gefährdet Arten von Pflanzen und Tieren, insbesondere das Leben im Wasser, die mit der Chemikalie in Berührung kommen. Ein Artikel geschrieben von Roy J. Irwin für den National Park Service legt nahe, dass Dieselkraftstoff von einem Spill die Tiere und Tierwelt bedeckt nicht nur gefährden können, sondern das Grundwasser verunreinigen und beeinflussen „Erholung, Angeln, Industrie, Wasserversorgung und Bewässerung zu trinken. "

Produkt-Emissionen

Ausgasungen von Dieselmotoren werden von Organisationen wie der Occupational Safety and Health Administration (OSHA, für seine Abkürzung in Englisch) analysiert für seine negativen Auswirkungen auf die Gesundheit und weit verbreiteten Einsatz in Industrieumgebungen. Die Exposition gegenüber Dieselabgasen erhöht sich die Anzahl der Partikel in die Lunge eindringen und die Anfälligkeit für Lungeninfektionen und Krankheiten erhöhen. Lungenkrebs ist auch für die Dieselabgaspartikel durch das Amt für Risikobewertung Environmental Health Kalifornien angeschlossen.

Reizpotential

Dieselkraftstoff ist hautreizend und Auge, die Hautausschläge und Reaktionen auf die menschliche Haut bei Exposition führen kann. Die langfristige Exposition gegenüber Dieselkraftstoff ist auch mit Hautkrebs und Erkrankungen des zentralen Nervensystems verbunden. Die Rauchgase durch den Kraftstoff erzeugt wird, kann Schwindel und Schläfrigkeit verursachen und selbst wenn Dämpfe ansammeln Ohnmacht erlaubt. Nach den Sicherheitsdaten (MSDS seine Abkürzung) Dieselkraftstoff, flüssigem Schluck Krankheit oder chemische Lungenentzündung verursachen.