Flugzeuge, die in dem Angriff auf Pearl Harbor

Am 7. Dezember 1941 Pearl Harbor, ein Marinestützpunkt der Vereinigten Staaten auf der Insel Oahu in Hawaii, wo es stattfand, war eine der verheerendsten militärischer Angriffe auf US-Boden. Die Angreifer waren die kaiserliche japanische Armee, das einen Luftangriffes mit drei Typen von Flugzeugen zum Einsatz: die Mitsubishi, die Aichi und Nakajima. Der japanische Angriff auf Pearl Harbor beteiligt 423 Flugzeuge in zwei Wellen, die mehr als 2.300 US-Truppen getötet.

Mitsubishi A6m-Sen

Die Mitsubishi A6m-Sen, oder einfach der Mitsubishi waren Kampfflugzeuge mit einem einzigen Sitz in der ersten Welle der Schiffe Pearl Harbor eingesetzt. Die Ebene, wurde auch als bomber, eine Pumpe 132 pounds (59,87 kg) unter jedem Flügel verwendet. Im Moment der Empfängnis wurde der Mitsubishi die besten alle japanischen Flugzeuge betrachtet. Die Höchstgeschwindigkeit für dieses Flugzeug betrug 310 mph (498,85 kph), und war in der Lage zu 10.000 Fuß zu steigen (3048 m) hoch in weniger als 10 Minuten. Die Mitsubishi hatte eine Spannweite von 39 Fuß (11,88 m) und eine Länge von 29 Fuß (8,83 m). Allied zwingt dieses Fahrzeug als „Zero“ während des Krieges bezeichnet. Das Flugzeug wurde erstmals im Jahr 1937 produziert und war ein Hauptebene für Japaner bis zum Ende des Zweiten Weltkrieges.

Aichi D3A

Die Aichi D3A Flugzeug und Stukas waren führend bei dem Angriff auf Pearl Harbor. Die Herstellerfirma Aichi Flugzeuge konzipierten erstes Modell im Jahr 1936, und die Alliierten nannten es „Val“. Das Flugzeug eine Bombe 550 Pfund (249,47 kg) unter dem Rumpf trägt, oder zwei Pumpen 130 Pfund (58,96 kg) unter jedem Flügel. Die Ebene trug eine Pilot- und eine Richtschützen. Das Flugzeug hatte eine Reichweite von 874 Meilen (1,406.56 km) und 281 Meilen pro Stunde fliegen konnte (kph 452,1852). Die Aichi D3A Flugzeug waren verantwortlich für mehr Schiffe als alle anderen Flugzeuge Verbündeten während des Krieges im Pazifik zu zerstören.

Nakajima B5N

Nakajima B5N war eine dreisitzigen Ebene mit dem Vordersitz für den Piloten, das Zentrum für den Navigator und Bombardier, und zurück zu dem Funker. Der Funker war auch verantwortlich für die Verwaltung von Flugzeugmaschinengewehr. Diese Flugzeuge flogen zum ersten Mal im Jahr 1937. Seine Hauptfunktion Torpedos einsetzen sollte. Die Nakajimas könnte bei 235 mph (378,16 kph), mit einer Steiggeschwindigkeit von 1300 Fuß (396,24 m) pro Minute fliegen. Das Flugzeug war in der Lage zu tragen sechs Pumpen 300 Pfund (136,07 kg). Der Spitzname der Alliierten war „Kate“.