Gehalt eines Korrektors

Nicht jeder Schriftsteller hat eine ausgezeichnete Beherrschung der Strömung, Grammatik und Zeichensetzung. Aus diesem Grund verwenden die Autoren Korrektoren. Korrektoren unterscheiden sich von den allgemeinen Editoren, die absolut nichts zu sagen über den Inhalt, aber eine Korrektur ist entscheidend für den Bearbeitungsprozess, weil sie die technischen Mängel in der Schrift finden, die die Bedeutung und Klarheit zu verändern. Die meisten Korrektoren verdienen nicht mehr als US $ 60.000 pro Jahr, aber das Gehalt hängt davon ab, wie Sie den Korrektor arbeiten.

Typisches Jahreser

Die Website SimplyHired sagt, dass die Sanierungs durchschnittlich USA im April 31.000 $ verdienen 2011. Die Website tatsächlich eine Schätzung der USA zeigt, 38.000 von April $ 2011. Eine andere Quelle, zeigt der Gehalt Website eine Reihe von US $ 29.763 bis US $ 52.952 ab April 2011 ist diese Zahlen im Einklang mit Daten aus Proofreadersalary.com, in dem es heißt, dass die meisten Korrektoren verdienen zwischen US $ 30.000 und US $ 60.000 pro Jahr.

Art der Arbeit

Obwohl die allgemeinen Aufgaben eines Korrektors mit jedem Sektor die gleiche, unabhängig von dem Projekt bleiben zahlt sich leicht unterschiedliche Beträge. Zum Beispiel in Buchverlag, verdient Korrektoren einen Durchschnitt von US $ 31 pro Stunde, oder US $ 3,26 pro Seite ab 2011, nach Lynn Wasnak von Writers Digest. Am unteren Ende, Korrektoren Buchverlage verdienen US $ 15 pro Stunde oder $ 2 pro Seite. Das obere Ende ist US $ 75 pro Stunde oder $ 5 pro Seite. Die Bezahlung ist etwa das gleiche für Zeitschriften und Fachzeitschrift. Korrektoren Zeitungen machen zwischen $ 15 und 45 $ pro Stunde, mit einer durchschnittlichen Rate von US $ 23. Redakteure medizinischen und wissenschaftlichen Zeitschriften machen zwischen $ 18 und $ 125 pro Stunde, einen Durchschnitt von $ 64 zu gewinnen. Ihre Löhne sind höher aufgrund der technischen Ebene des Inhalts. Viele Rezensenten nehmen die Arbeit von mehr als einem Sektor, aber andere wählen ein einzelnes Feld als Experten zu arbeiten.

Korrektoren Mitarbeiter und Selbständige

Korrektoren können Arbeitnehmer oder Selbständige werden. Freiberuflicher Korrektoren können auf Projekte nehmen ihre eigenen Vorlieben entsprechend und ihre eigenen Preise festlegen können. Allerdings haben sie oft aggressiv genug Projekte zu haben, um den Markt ein regelmässiges Einkommen zu halten. Korrektoren Mitarbeiter können nicht die Flexibilität von freien Mitarbeitern, aber auf regelmäßige Löhne rechnen. Wenn ein Korrektor entscheiden sich für einen Job als Mitarbeiter, ist die beste Wette für einen großen Verlag zu suchen, vorzugsweise in medizinischen oder technischen Bereich, da diese Unternehmen leisten können, die Korrektoren gut zu bezahlen und erhebliche Vorteile bieten kann. Sie können einen Freiberufler vergleichbar mit einem Korrektor mit Pay-Gehalt verdienen, aber die Freiberufler muss in der Lage sein, Ihr eigenes Geschäft, um einen guten Gewinn zu haben, zu verwalten. Normalerweise dauert es mehrere Jahre ein Freiberufler erhalten die notwendige Erfahrung und Ruf für höhere Löhne haben.

Überlegungen

Obwohl viele Korrektoren Grad auf die englische oder Schreiben haben, nehmen nicht alle haben. Der Markt ist überschwemmt mit Menschen, die versuchen Projekte Korrektur zu erhalten. Korrektoren Angebot übersteigt oft gefragt. Damit sind Redakteure und andere Redakteure und Autoren im Nachteil, da dies den Marktwert der Arbeit reduzieren. Einige Unternehmen und Einzelpersonen erwarten Projekte Korrektiv nehmen nur zwischen US $ 1 und US $ 5 pro Stunde. Daher Korrektoren sind ein Rätsel. Viele haben nicht den Know-how eine gute Lohn Arbeitserfahrung zu bekommen, aber wenn sie unabhängig voneinander arbeitet, haben mit Dutzenden von schlechten Angeboten beschäftigen und haben mit Hunderten oder sogar Tausenden von anderen Anbietern zu konkurrieren. Die Notwendigkeit, den Wert der Arbeit zu bestätigen, ist konstant.