Hindernisse für das Lernen bei Kindern

Es gibt viele Hindernisse für die pädagogischen Fortschritte, die Kinder in der Schule stellen und zu Hause. Einige Schwierigkeiten im Zusammenhang mit Gesundheit, während andere von den Problemen in der Studentenumgebung auftreten können. Viele dieser Probleme können mit Bewusstsein und Lehre, ein Curriculum Zentrierung, die Beteiligung der Eltern oder Community-Support gelöst oder gemildert werden.

Geschlecht

Diskriminierung aufgrund des Geschlechts ist ein Hindernis für die Teilnahme am Unterricht. In Lehrbüchern, gibt es oft einen Mangel an Vorbildern, die außerhalb der traditionellen Geschlechter Erwartungen für Mädchen fallen, wie eine Hausfrau zu sein, oder Berufe wie Krankenschwester oder Lehrer. Laut dem Bericht von 2001 „Bridging the Gap: Gender Equity in Wissenschaft, Ingenieurwesen und Technik“ des Zentrums für Frauen und Arbeit an der Rutgers University, Mädchen, die in Positionen des höher bezahlten Jobs haben Vorbilder nicht als Wissenschaft und Technologie, haben ein geringes Selbstwertgefühl und Karriereziele.

Sprache

Ein Student, der eine Fremdsprache spricht, ist in sowohl akademisch als auch sozial benachteiligt sind. Der Nicht-Muttersprachler nicht in der Lage sein, einen Sinn zu geben, was im Unterricht geschieht oder mit ihren Kollegen kommunizieren. Diejenigen, die neu in eine Sprache auftreten können Belästigung für nicht in der Lage zu sprechen fließend. Nach einer Studie von den Chinesen für Affirmative Action Center für die Verteidigung der asiatischen Amerikaner gibt es zusätzliche Probleme für Schüler, deren Eltern nicht die Sprache sprechen. Diese Barriere führt zu den Eltern von der Schule lesen nicht in der Lage Dokumente oder in der Schule Sitzungen teilnehmen.

Lernen

Lernprobleme beinhalten ein breites Spektrum an verschiedenen Problemen. Zum Beispiel kann ein Schüler mit Down-Syndrom, die Lernverzögerungen Syndrom verursachen kann, kann Schwierigkeiten haben, die Aufgaben zu verstehen, während ein autistisches Kind Hindernisse für die soziale Interaktion oder andere neurologische Beeinträchtigungen hat. Einige Probleme, wie AVWS, wo die Kinder hören, aber nicht verarbeiten Informationen, sind nicht offensichtlich, die um ihn herum. Dies kann im Unterricht zu Missverständnissen führt, von Gleichaltrigen oder unangemessener Intervention von Schulbehörden zu necken. Nach Angaben des National Center am Secondary Education und Transition, Belästigung und Kinder mit Lernproblemen necken sie seit 2003 Oft Behörden zugenommen haben, in der Schule die Belästigung in einem Versuch, ignorieren die Kinder „setzen es“ zu lassen oder automatisch die Schuld, das Kind mit der Behinderung.

physikalisch

Körperliche Behinderungen, wie blind, taub oder gelähmt, können Hindernisse für Bildung, wenn Anpassung sind nicht in der Schule für Kinder mit Behinderungen geschaffen. Studierende mit körperlichen Behinderungen sind auch Gegenstand der Lächerlichkeit. Darüber hinaus ist die Kommission Michigan Gemeinschaft, gibt es oft eine falsche Vorstellung, dass eine Person mit körperlichen Behinderungen auch Lernschwierigkeiten hat.

Armut

Armut ist eine wichtige Zeit für die Kinder in der Schule Hindernisse erfolgreich zu sein. Untersuchungen der Joseph Rowntree Foundation zeigen, dass Schüler aus armen Familien in Familien mit höheren Einkommen leben nicht das gleiche Niveau der akademischen Unterstützung Kinder haben. Diese Kinder haben den gleichen Zugang zu Büchern, Computern, Klassen und anderen Ergänzungen für nach der Schule zu lernen. Darüber hinaus Eltern von Studenten mit niedrigem Einkommen haben oft niedrigeres Bildungsniveau, und kann es nicht älter mit einem Homeschooling dieser Kinder zu helfen, Aufgaben oder fungieren als Vorbilder auszuführen. Dieser Mangel an Betreuung kann ein Umfeld schaffen, in dem der Schüler die Motivation zu studieren und Erfolg fehlt.

Rasse und ethnische Zugehörigkeit

Studierende, die in ethnischen Nachbarschaften leben, haben keinen Zugriff auf qualitativ hochwertige Schulen. Studierende der Farbe leben überproportional in Nachbarschaften, die mit niedrigem Einkommen sind, und oft nicht die Unterstützung der Gesellschaft in der Schule zu gedeihen haben. Darüber hinaus ist nach einem Bericht von 2005 von der Führungskonferenz Bildungsfond auf Bürgerrecht, Studenten, die nicht weiß sind sie haben weniger Zugang zu Computern und Technik als weißen Studenten, mit einer daraus resultierenden Einschränkung ihrer Bildungschancen.