Hunde Krebs und Dosis von Piroxicam

Tierärzte verwendet Drogen invasiven Übergangszellkarzinom (TCC, für seine Abkürzung in Englisch) zu behandeln, am häufigsten auftretende Krebsart in der Blase von Hunden bilden, die negativen Auswirkungen der Strahlentherapie zu vermeiden. Die medikamentöse Therapie für TCC kann über eine der traditionellen chemotherapeutischen Mitteln oder die Verwendung von nichtsteroidalen Antiphlogistika (NSAIDs), wie Piroxicam, verabreicht werden. Diese verursachen wenige Nebenwirkungen, vor allem Magen-Darm-Reizung, und sind viel weniger toxisch als die Chemotherapie Drogen.

Blasenkrebs

Die Website berichtet, dass CanineCancer.com Blasenkrebs, die häufigste Form von Krebs Eckzahn Harnwege, am häufigsten als TCC entwickelt. Direkt zu hoch invasive Form von Blasenkrebs verbunden, dass beim Menschen entwickelt, wird es als ein bösartiger Tumor in dem tiefen Teil der Blasenwand in der Regel in den Halsbereich gesetzt und behindert den Fluss der Urin aus den Nieren in die Blase. Diese Lage macht die Entfernung nicht zu empfehlen. Die Prognose speichern den Hund ist nicht gut, weil die TCC aggressiv und geht oft nicht diagnostiziert, bis sie ein fortgeschrittenes Stadium erreicht hat.

Piroxicam

NSAIDs als Medikament Piroxicam, als „Inhibitoren“ bezeichnet, da sie die Wirkung von Cyclooxygenase auf COX-1 und COX-2-Enzyme blockieren, werden verwendet, um eine Entzündung im Zusammenhang Blase TCC verursacht durch Prostaglandine zu verringern, dass COX-2 hergestellt, wie Entzündung. Obwohl die Verbindung nicht verstanden wird, sind zu finden, Tierärzte, dass Piroxicam kann Tumorzelltods erhöhen und sich negativ auf die Entwicklung von Blutgefäßen in Tumor Unterstützung bestimmter Arten von Krebs beeinflussen; In einfachen Worten, glauben Tierärzte, dass Piroxicam Krebs Überlebenszeit erhöht. Piroxicam ist nicht allgemein von Tierärzten zur Schmerzlinderung verschrieben.

empfohlene Dosierung

Der Piroxicam wird in Kapseln von 10 mg und 20 mg im allgemeinen hergestellt. Die Dosis von Veterinär empfohlen 0,15 mg pro Pfund (453 g) oder 0,3 mg / kg des Hundes einmal täglich. Die Dauer der Behandlung hängt von der Reaktion des Patienten auf die Medikamente, die Entwicklung von Nebenwirkungen und der Art der Erkrankung. Die Eigentümer müssen den gesamten Behandlungsplan vervollständigen das gewünschte Ergebnis zu erzielen.

Piroxicam und Chemotherapie

Medizinische Protokolle Piroxicam mit chemotherapeutischen Mitteln, wie Cisplatin oder Mitoxantron, zur Behandlung von CBT, Hautkrebs und orale Plattenepithelkarzinom, Prostata- und rektale bestimmte Wucherungen kombiniert. Die durchschnittliche Überlebenszeit von Hunden mit einer Kombination von Piroxicam und Cisplatin für die orale Plattenepithelkarzinom behandelt wird, um etwa acht Monate gestiegen. Die durchschnittliche Überlebenszeit der Hunde-Patienten, die mit CBT mit Piroxicam und Mitoxantron ist etwas weniger als ein Jahr, nach dem Autor und Tierarzt Barbara Forney.

Gegenanzeigen und Nebenwirkungen

Magen-Darm-Reizung und Nierentoxizität entwickeln manchmal als Folge der Therapie Piroxicam. Der Forney Veterinär berät Veterinär Ergänzung Piroxicam mit Flüssigkeiten als Angelegenheit und auf jeden Fall nicht die Droge bei dehydrierten Patienten verschreiben. Patienten, die bestimmte Medikamente wie Kortikosteroide und Diuretika, oder solche, an Herzproblemen leiden, können auch unerwünschte Wirkungen des Medikaments leiden. Hundebesitzer sollen ihren Tierarzt konsultieren, um festzustellen, ob vorgeschriebene Medikamente Wechselwirkungen negativ mit Piroxicam.