Proxémica Definition von nonverbaler Kommunikation

Die Invasion der persönlichen Raum evoziert Gefühle von Unwohlsein, Unruhe und sogar eklatante Wut. E. T. Hall führten umfangreiche Untersuchungen in Bezug auf den physischen Raum in der zwischenmenschlichen Interaktion und wurde diese nonverbale Kommunikationswissenschaft, die Prägung des Begriffs „proxémica“ in ihren Studien. Die Definition des nonverbalen proxemics ist das Studium des Menschen als Transaktionen wahrnehmen und nutzen intimen, persönlichen, sozialer und öffentlichen Raum in verschiedenen Einstellungen.

Variablen

Viele Faktoren beeinflussen die proxémica der nonverbalen Kommunikation. Die allgemein wahrgenommen Definition von proxemics, durch die Erfahrung der meisten Männer und Frauen unterstützt, argumentiert, dass Menschen in der Regel versuchen, Stress in zwischenmenschlichen Interaktionen zu minimieren. Die Wahrnehmung der „inter Anziehung“ das Verhalten des Abstandes zwischen den Individuen bestimmen, obwohl die Idee der „Attraktion“ sehr weit ausgelegt werden.

intime Distanz

Nach Rahmen des nonverbalen Kommunikation proxémica Halls, es intim Abstand zwischen Personen zwischen null und 18 Zoll (0 bis 45 cm). Zum Beispiel in einem Meter Fremden, die so nah sind, neigen sie Beschwerden zu leiden. Die Seh-, Körperwärme, riechen und klingen lästig geworden. Halle Studien behaupten, dass die durchschnittliche mittlere Amerika leiden unter Agitation, Spannung und zurückgezogen werden soll, wenn sie in engen Kontakt mit Fremden gezwungen wurde.

persönliche Distanz

Persönlicher Bereich, im Rahmen der nonverbalen proxémica, beträgt 1,5 bis 4 Fuß (46 und 120 cm). Persönlicher Bereich ermöglicht eine Vielzahl von formellen und informellen Kontakt zwischen den Menschen. Obwohl dieser Bereich nicht so bedrohlich wie der Intimbereich und ermöglicht es Einzelpersonen, einen angemessenen persönlichen Raum zu halten, zeigt Halle, dass dieser Raum nahe genug ist für eine Person, die Hände auf jemanden zu setzen, soziale Unruhen verursachen.

soziale Distanz

Soziale Distanz im Bereich von 4 bis 12 Fuß (120 und 360 cm). Dieser Abstand gilt für geschäftliche und soziale Situationen. Sensorische Details, wie Anblick und Geruch sind offensichtlich, wenn auch nicht überwältigend. Darüber hinaus erfordert die soziale Kommunikation Distanz viel mehr Aufwand.

öffentliche Entfernung

Öffentlicher Fernbereich in Bezug auf nonverbale proxémica, erstreckt sich von 12 Fuß (360 cm). Halle beschreibt diesen Bereich als geeigneter Raum Selbstverteidigung einzurichten. Sensorische Kommunikation muss sich ändern, anzupassen, um aus diesen Distanzen zu kommunizieren. Diese Länge entfernt Teil der meisten öffentlichen Plätzen, anstelle einer ruhigen Umgebung.