Salzsäure Reaktionen mit Kupfer

Salzsäure ist ein anderer Name für eine starke Säure Salzsäure genannt, oder HCl, die schnell gelöst Zink und Kupferoxid (I) oder Kupfer-I-oxid und Kupferoxid (II) oder Kupfer-II-oxid oxidiert. Jedoch nicht mit reinem Kupfer oder Überblendungen reagieren.

Merkmale

Reines Kupfer wird mit Chlorwasserstoffsäure nicht reagieren, weil es eines der Edelmetalle ist, die den Übergangsmetallen des Blocks D sind, die durch nicht oxidierende Säuren korrosionsbeständiger sind. Abgesehen davon, dass schwere, Fettsäuren, wie Salpetersäure sind sehr starke Oxidationsmittel. Chlorwasserstoffsäure eine nicht-oxidierende Säure, so dass nicht mit Kupfer reagieren.

Verwendung

Obwohl Kupfer selbst nicht mit Salzsäure reagiert und durch diesen nicht den Fall mit Kupferoxiden gelöst, so kann die Salzsäure verwendet werden, um Korrosion durch Kupfer hervorgerufen zu reinigen. Die Metalloberfläche wird tatsächlich mit einer dünnen Schicht aus oxidiertem Kupfer beschichtet und durch diese Schicht Salzsäure gereinigt Kupfer aufzulösen, ohne das Metall löst sich. Es sollte jedoch beachtet werden, dass die konzentrierte Salzsäure eine gefährliche Chemikalie, die eine ernste Gefahr für die Gesundheit in Ihrem Hause darstellen kann, so ist es nicht empfehlenswert, dass Sie es verwenden, wenn andere Optionen zur Verfügung stehen.

Spaßtatsache

Laut einem Artikel im Jahr 2007 in „Popular Science“ ( „Popular Science“) veröffentlicht, weil der Cent aus verzinktem Kupfer gefertigt ist, setzen, wenn Sie eine dieser Münzen in einer Lösung von Salzsäure Zink es wird verlassen Kupferschale cent aufzulösen. Die Kupferfolie verbleibt, nachdem das Zink gelöst wird, hat etwa ein mil (0,02 mm) dick.