Symptome, die eine Klapperschlange beißt ein Hund überprüfen sollten,

Hunde in den Vereinigten Staaten in Gefahr sind, zu finden und durch Schlangen verschiedener Sorten von einheimischen Klapperschlangen gebissen zu werden. Diese Bisse können variieren von ungiftigen dem Sterblichen, und es ist wichtig, ihm frühe Symptome eines Bisses zu erkennen, so dass Sie schnell tierärztliche Versorgung suchen kann.

Anfangssymptome

Frühe Symptome der Schlangenbiss sind extreme Schwellungen um die Wunde mit zwei getrennten Löchern. Dies kann überall am Körper auftreten, ist aber am häufigsten im Kopf oder Hals des Hundes. Die Gegend um den Biss kann Blutungen oder sichtbare blaue Flecken haben.

späte Symptome

In den Stunden nach dem Biss, treten Symptome. Nach Mar Vista Animal Medical Center werden sie zu Blutverlust und Gefäßschäden im Allgemeinen im Zusammenhang und können niedriger als gefährlich Blutdruck, Schock, Lethargie, Schwäche, Muskelzittern, Übelkeit, Erbrechen und körperlichen Zusammenbruch. Wenn sie unbehandelt bleiben, können die Auswirkungen auf den Kreislauf zum Tod des Tieres führen.

Ebenen der Vergiftung

Nicht alle Bisse zu schweren medizinischen Komplikationen. In der Tat, nach PetPlace.com, nur etwa 50 Prozent der Schlangenbisse verursachen sichtbare Anzeichen einer Vergiftung. Dies ist, weil nicht alle Bisse die größte mögliche Dosis Gift zu injizieren. Mar Vista Animal Medical Centre schätzt, dass fast ein Viertel aller Bisse sind trocken, ohne einen Tropfen Gift. Die trockenen Bisse werden durch das Risiko einer Sekundärinfektion topisch und überwacht behandelt. Weitere 30 Prozent der Bisse verursachen nur Schmerzen und Schwellungen im Bissbereich. Für Hunde mit leichter Vergiftung, sollten Sie Medikamente gegen Schmerzen und Entzündungen nehmen, und für Komplikationen beobachten. Die restlichen 40 Prozent der Bisse beinhaltet Vergiftung, die systemischen Komplikationen verursacht und sollte von einem Tierarzt behandelt werden; 5 Prozent der Opfer von Schlangenbisse sterben auch nach medizinischer Aufmerksamkeit.

Behandlung

Versuchen Sie nicht, eine snakebite zu behandeln. Wenn Sie Ihr Hund hat gebissen vermuten, nehmen Sie es zum Tierarzt sofort zur Überprüfung und Diagnose geben. Wenn Sie die schlimmsten Symptome warten, bis angezeigt wird, kann es für die Pflege von einem Tierarzt zu spät sein. Der Tierarzt wird Sie wahrscheinlich beginnen, durch die Untersuchung der Bisswunde und geben ein Beruhigungsmittel. Das Beruhigungsmittel hält immer noch den Hund und verhindert, dass das Gift aus zu verbreiten. Tierärzte überwacht in der Regel den Hund für 12 bis 24 Stunden Komplikationen zu verhindern, und Hunde entsprechend behandelt werden. In einigen Fällen kann ein Gegenmittel helfen, die Auswirkungen des Giftes zu bekämpfen (wenn nach Vergiftung innerhalb der ersten vier Stunden verabreicht). Allerdings ist diese Behandlung nach PetEducation.com, ist unerschwinglich teuer, umstritten und wird nicht in allen Fällen empfohlen.