Wie viel indianisches Blut weiß ich

Die Frage „Blutquanten“ über die Menge des indischen Blutes, die eine Person ein heißes Thema unter dem Native Americans ist. Viele Ureinwohner-Gemeinschaften glauben, es ist ein Rassist und selbstzerstörerische Frage, die kulturellen Völkermord fördert nur. Wie in dem Artikel sagte: „Der amerikanische Indian Blood Quantum“, auf der Website der Native-Sprachen veröffentlicht: „Niemand ihre afro-amerikanische Familie testet“ seine Schwärze zu bestätigen. Allerdings ist Blut Quanten der Standard zur Bestimmung Förderfähigkeit für indische Staatsbürgerschaft verwendet. Um herauszufinden, wie viel indianisches Blut Sie haben, können Sie einen DNA-Test durchführen oder Ahnenforschung durchzuführen.

Anleitung

    mtDNA

  • 1

    Nehmen Sie einen mtDNA-Test (für seine Abkürzung in Englisch). Dieser Test kann verwendet werden, um Ihren mütterlichen kulturellen Hintergrund zu verfolgen. Der Test sucht nach einer Reihe von genetischen Markern genannt Haplotypen, die nur in bestimmten kulturellen Bevölkerungsgruppen zu finden sind. MtDNA können Sie ermitteln, wenn eine der Haplotypen in DNA Sie von Ihrer Mutter mit einem der exklusiven haplogrupos irgendeinen den verschiedenen Populationen von Native Americans Übereinstimmen bekommen, und um welchen Prozentsatz.

  • 2

    Nehmen Sie einen Test Y-Chromosom-DNA. Dies kann dazu verwendet werden, um Ihre väterlichen Vorfahren zu verfolgen. DNA-Tests des Y-Chromosoms, wie mitochondriale DNA-Tests, studiert Gruppe, den genetischen Marker, die auf bestimmte Bevölkerungsgruppen Kultur einzigartig ist. aber im Gegensatz zu mtDNA-Test, nur Männer können diesen speziellen Test, weil das Y-Chromosom nicht vom Vater an die Tochter weitergegeben wird. Nur vom Vater auf den Sohn weitergegeben. Wenn Sie eine Frau sind, dann müssen Sie einen männlichen Verwandten wählen wie Vater, Bruder, Onkel, Großvater väterlicherseits oder Cousin, diesen Test in Ihrem Namen zu nehmen. Wenn der Test einen Native American Indian Abstammung verrät, müssen Sie Ihren Anteil an indischen Blut, Auf der Grundlage der Generationen Bezug auf den männlichen Verwandten berechnen, die den Test nahm. Zum Beispiel, wenn der Test zeigt, dass Ihr Vater ist ein 18 Prozent amerikanischen Ureinwohnern, den Anteil an indischem Blut 9 Prozent sein würde.

  • 3

    Machen Sie Ahnenforschung. Viele Indianerstämme benötigen potenzielle Mitglieder besitzen einen gewissen Grad an indianischem Blut „Blut Quanten“ aufgerufen, um für die Anerkennung als Bürger des Stammes zu qualifizieren. Aber anstatt sich auf DNA-Tests, müssen potentielle Mitglieder ihre indigenen Wurzeln durch offizielle Dokumentation demonstrieren. Sie müssen beglaubigte Kopien von Geburtsurkunden vorzulegen oder anderen amtlicher Unterlagen, die eine Linie von Ihrer Familie zu einem indischen Vorfahren fest etablieren, die in einen der indigenen Rollen (Volkszählung) erscheint. Ihr Blutquanten wird dann basierend auf der Anzahl der Generationen zwischen Ihnen und Ihren letzten indischen Vorfahren bestimmt. Zum Beispiel, wenn Ihre Mutter Indian „Vollblüter“, aber dein Vater hat nicht indianisches Blut, dann sind Sie Indian Hälfte.